Neu diagnostiziert

Bei Ihrem Kind ist vor kurzem die Diagnose "Diabetes Typ 1" gestellt worden.

Diese Diagnose trifft das Kind und die ganze Familie unvorbereitel. Von einem Tag auf den anderen ist vieles anders. Das macht allen Betroffenen Angst und verunsichert massiv. Viele Familien geraten in dieser schwierigen Anfangsphase an ihre Grenzen.

Was hilft in dieser Zeit? Zum einen seriöse Informationen rund um den Diabetes. Zum anderen das Wissen, mit dieser Krankheit nicht alleine zu sein. In den beiden untenstehenden Beiträgen ist beschrieben, wie eine Familie diese Anfangszeit erlebt hat und heute mit der Krankheit umgeht, zum anderen informiert ein Facharzt über alles Wichtige rund um Diabetes Typ 1.

HbA1C, Bolus, Basalrate, Ketoazidose, Hypoglykämie - Eltern und ihrem Diabetes-Kind schwirrt am  Anfang der Kopf ob all' den medizinischen Fachbegriffen. Keine Angst, es ist kein Medizinstudium nötig, um den Diabetes im Alltag gut zu managen! Unsere Informationen eines Facharztes geben eine Übersicht über alles Wichtige und Wissenswerte rund um Diabetes Typ 1.

"Ihr Kind hat Diabetes Typ 1." Mit diesem Satz bricht für Eltern eines neu diagnostizierten Kindes eine Welt zusammen. Nicht nur das betroffene Kind, sondern die ganze Familie muss ihren Alltag umstellen und den Diabetes als ständigen Begleiter akzeptieren lernen.

In diesem Artikel im "Landboten" schildern die ehemaligen Vorstandsmitglieder Claudia und Tom Maurer, wie sie die Diagnose bei ihrem Sohn erlebt haben und wie ihr Alltag seither aussieht.

Artikel als pdf öffnen