Rückblick: Familienweekend  25.09.-27.09.2020

Rückblick: Familienweekend 25.09.-27.09.2020

Zusammenfassung

Das diesjährige Swiss Diabetes Kids Familien Wochenende fand im schönen Oberägeri im Hotel Ländli mit Weitlblick über den See statt. Frisch schneeverschneite Berge umrahmten die Aussicht eines zu Ende gehenden rekordverdächtigen warmen September-Monats. 18 Mütter und 11 Väter diskutierten angeregt im Workshop zur unterschiedlichen Rolle der Mütter und Väter im Diabetesalltag. Als Referenten waren Frau Dr. med. Stefanie Wildi, Frau Dr. med. Silvia Schmid und Herr Dr. med. Michael Steigert anwesend.

Plakative Erkenntnisse, wie Väter interessieren sich mehr für Technik und Mütter mehr für das Wohlbefinden und Gefühle, sowie Mütter sind «multitasking» und Väter eher «chillig», d.h. drücken beide Augen mal zu, wurden erläutert, kritisch hinterfragt und in Kontext gesetzt. Wichtige Aspekte für einen funktionierenden Familienalltag, wie eine gute klare Kommunikation wurden hervorgehoben.

Trotz des Corona-bedingten Lock-down ist die Entwicklung in Therapie und Management des Typ 1 Diabetes weitergegangen. Schneller wirkende Insuline, neue weiterentwickelte Insulinpumpen mit und ohne Katheter und der neue Glukagon-Nasenspray für den Notfall einer schweren Hypoglykämie sind bereits auf dem Markt oder werden in absehbarer Zeit in der Schweiz erhältlich sein.
Die verschiedenen Werkzeuge zur Überprüfung und Kontrolle der Diabeteseinstellung, wie das alt bekannte HbA1c, sowie neuere auf dem kontinuierlichen Glukosemonitoring (CGM) basierende Parameter – Zeit im Zielbereich, Glukosemanagement-Indikator und Variabilität des Blutzuckers wurden besprochen.

Zum Thema Znüni in Kindergarten und Schule haben die Eltern die verschiedensten Möglichkeiten der Handhabung aus ihren Erfahrungen zusammengetragen. Individuelle Lösungen, passend zum Kind, der Familie und der Situation wurden gesucht.

Herzlichst,
Udo Meinhardt

Erlebnisbericht

Das Familienwochenende am Ägerisee war geschmückt mit vielen guten, spannenden und lehrreichen Momenten wie auch lustigen und abwechslungsreichen Zeiten. Am Freitag kamen die Familien von überall aus der Schweiz ins Ländli, ein wunderschön gelegenes Hotel direkt am See. Beim Apéro wurden erste Bekanntschaften geschlossen und bereits bekannte Gesichter begrüsst. Die Gruppe am diesjährigen Wochenende war durchmischt mit Familien, welche bereits mehrmals an einem Wochendende von Swiss Diabetes Kids teilgenommen haben und solchen, die sich erst seit einigen Monaten mit der Diagnose Diabetes auseinandersetzen. Nach einem ersten Abendessen welches in mehreren Gängen serviert wurde, gab es die Möglichkeit, den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.

Am nächsten Morgen war der erste Programmpunkt ein Spaziergang rund um das Hotel. Wind und Kälte hielt uns nicht davon ab, zu Fuss die Umgebung zu erkunden. Am Nachmittag gab es für die Eltern ein Rahmenprogramm zum Thema Vaterrolle – Mutterrolle – Diabetesalltag. Mit spannenden Referaten und Inputs von Dr. med. Stefanie Wildi, Dr. med. Silvia Schmid und Dr. med. Michael Steigert haben wir als Gruppe die Herausforderungen als Eltern bzw. in der jeweiligen Rolle als Vater und Mutter, im Plenum miteinander besprochen und bekamen tolle Inputs von der fachlichen Kompetenz unserer Referatsgäste.

Die Kinder waren in dieser Zeit super betreut von einem liebevollen Team. Gemeinsam haben sie gespielt, gebastelt und sich warm gelaufen im Unihockey, da am nächsten Tag der Besuch von Jan Neuenschwander, Eishockeyprofi mit Diabetes, anstand.

Am späteren Nachmittag gab es für die Eltern die Möglichkeit, gemeinsam als Paar den Wellness zu geniessen, einen Spaziergang zu machen oder einfach gemeinsam in der Cafeteria ein Kaffee oder ein Apero zu geniessen. Nach dem leckeren Essen, welches immer begleitet wurde von einer Suppe, einem Salat, einem Hauptgang und einem Dessert, gab es ein Lotto für alle mit vielen tollen Preisen. So stand bereits der letzte Tag vor der Türe und der Besuch von Jan Neuenschwander stand an.

Die Kids haben sich am Morgen mit einem mitgebrachtem Unihockeyschläger sowie mit einem Warm Up draussen vorbereitet und parallel auch noch Fragen ausgedacht. Um 10:30 Uhr haben die Kids erfahren, dass Jan an der Reception eingetroffen war. Alle sind aufgeregt losgesprungen um ihm abzuholen. 

Zu Beginn konnten die Kids alle wichtigen Fragen stellen. Jan Neuenschwander beantwortete jede Frage souverän in aller Ruhe und erzählte viel über seine Eishockey-Karriere, sein Wechsel zu EHC Bern und sein Diabetes Typ 1, welchen er mit 4 Jahre bekommen hatte. Danach durften die Kids mit Jan nach Draussen gehen, um ihr Können im Unihockey zu zeigen und Jan Neuenschwander in einer Challenge herauszufordern. Alle hatten einen riesigen Spass und viel Freude. Nach dem kleinen Match, gab es eine aufgeregte Autogrammstunde mit Jan. Meistens blieb es nicht bei einem Autogramm auf der Karte. Die Kids waren kreativ. Vor dem Mittagessen noch konnten sich die Eltern mit Jan Neuenschwander austauschen. Er sass dann gemütlich mit uns zusammen beim Mittagessen.

Währenddessen gab es für die Eltern einen Input von Patrik Iseli, welcher uns über die Neuigkeiten von Roche in Bezug auf die kommende Insulinpumpe aufklärte. Auch was es weiter Neues in Aussicht gibt auf dem Markt in der Diabetestherapie hat uns Frau Dr.med. Stefanie Wildi erläutert. Das Alltagsthema Znüni haben wir im Plenum gemeinsam besprochen und darüber ausgetauscht wie die einzelnen Familien dies handhaben. Es tut gut, zu sehen und zu hören, wie andere den Diabetes im Alltag integrieren und wie man mit Herausforderungen umgeht.

Nach dem letzten gemeinsamen Mittagessen hiess es bereits Tschüss zu sagen und mit einem abschliessenden Wichteln ging jede Familie wieder ihren Weg nach Hause. Das Wochenende war eine wunderbare Möglichkeit um mit anderen Diabetes-Familien auszutauschen. Nicht nur unter den Eltern, sondern auch unter den Kindern und Geschwistern. Es war ein Zusammenhalt spürbar und eine Verbundenheit, welche einem neuen Mut und Kraft gab, mit dem Diabetes zu leben.

An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an das gesamte Team von Swiss Diabetes Kids, welche mit ihrer Arbeit einen wertvollen Dienst tun, für alle die mit der Diagnose Diabetes leben.

Stefanie Wildi / Silvia Schmid