Treffen im virtuellen Raum stösst auf grosses Interesse

Treffen im virtuellen Raum stösst auf grosses Interesse

Die Covid-19-Einschränkungen verunmöglichen physische Treffen und legen das eigentliche Vereinsleben auf Eis. Swiss Diabetes Kids hat sich deshalb entschieden, testeshalber ein Elterntreffen im virtuellen Raum durchzuführen.

Am 13. November führten wir zum Thema “Hybrid Closed Loop” den ersten Elterntreff über die Videokonferenz-Lösung „Zoom“ durch. Wir rechneten zwar durchaus damit, dass dieses Thema, verbunden mit einer Produktpräsentation des derzeit modernsten, medizininaltechnischen Systems im diabetologischen Bereich, der «MiniMed ™780G», auf Interesse stossen dürfte. Dass sich aber gleich 26 Mitglieder anmelden würden, war für uns aber trotzdem eine sehr positive Überraschung.

Der Elterntreff klappte dank guter Vorbereitung technologisch absolut problemlos. Udo Meinhardt führte zuerst grundsätzlich in das Thema «Hybrid Closed Loop» ein. Anschliessend übernahm Rita Schoch von Medtronic und stellte das brandneue der «MiniMed ™780G System» detailliert vor. Die einzige Einschränkung war eigentlich nur, dass sich das Gerät nicht physisch in die Hände nehmen liess.

Nach Rita Schoch präsentierte Swen Kleger von Roche das AccuChek Guide link-Blutzuckermessgerät, das über eine Schnittstelle zur Minimed ™780G verfügt. Ausserdem erklärte er zusätzlich die Messgenauigkeit von Blutzuckermessgeräten generell.

Die anschliessende offene Fragerunde nutzten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, um produktspezifische Fragen zu stellen und den einen oder anderen Tipp zu teilen. Die Inputs konnten direkt mündlich oder über die Chat-Funktion von Zoom abgegeben werden. Beide Möglichkeiten wurden genutzt und der Austausch klappte trotz der grossen Runde überaus diszipliniert. Dank der Videoanzeige (die übrigens auch unterdrückt werden kann) war der Austausch trotz der physischen Distanz persönlich, man konnte bekannte oder neue Gesichter sehen und den Namen zuordnen.

Natürlich wollten wir im Nachgang auch wissen, ob das Angebot von Online-Elterntreffen weiter auf Interesse stösst. Im Feedback wurde hervorgehoben, dass diese Möglichkeit ganz unabhängig von der jetzigen Lage Potenzial hat, da geografische Einschränkungen und Anreisezeit wegfallen. Natürlich können und sollen Elterntreffen auch wieder, sobald erlaubt, wieder vor Ort durchgeführt werden. Die Option, gerade Produktepräsentationen auch hybrid durchzuführen – also vor Ort und gleichzeitig via Zoom – ist aber auf alle Fälle eine durchaus vielversprechende Option, die sicher geprüft wird.

Barbara Krynski, Elterntreff Zürich